DEKAN-ERNST-SCHULE

Rund ums Buch >>> Die Vorstadtkrokodile

Auf dem Minigolfplatz

Die Krokodiler hatten sich gerade auf den Weg gemacht zum neuen Minigolfplatz. Als sie dort ankamen losten sie aus, wer als erster spielen sollte. Als erstes durften Olaf und Peter spielen. Die anderen guckten zu. Kurt wollte unbedingt einen Schlag probieren, aber seine Vorderräder hinderten ihn daran, einen guten Schlag zu machen. Olaf wollte gerade schlagen, da hörten alle einen wild schimpfenden Mann auf sie zukommen. Er schimpfte: "Rollstuhlfahrer dürfen hier nicht rein! Sie machen mit ihren Rädern den Rasen kaputt. Der Rasen ist neu angepflanzt. Es war schon ein großer Kampf mit den Raben. Der Rasen war auch teuer, ich musste extra einen Transport bestellen." Olaf unterbrach ihn: "Dürfen welche mit Krücken auf den Platz? Die drücken doch noch fester in den Boden als die Räder!" Gleich danach kam eine alte Frau mit einem Spazierstock an und schlug Olaf einmal voll über den Kopf und schrie ihn dann an: "Der Rasen geht davon nicht kaputt." Dann ging sie ein paar Schritte weiter zu dem Besitzer des Minigolfplatzes und schlug auf ihn ein. "Gehbehinderte dürfen hier auch drauf. Der Rasen geht früher oder später eh kaputt." Der Mann verschwand in Sekundenschnelle wieder in seinem Kassenhäuschen. Die Krokodiler bedankten sich bei der alten Oma und spendierten ihr ein Eis. Die Oma sagte dann auch: "Das war ein Schüler aus meiner Klasse. Der konnte sich früher schon nicht benehmen."

Immanuel Reidick

Zum Seitenanfang